Sundried Athlet Botschafter Triathlet Outlaw Triathlon

Matt ist ein Ironman-Triathlet, der Grit und Entschlossenheit nutzt, um ihn in die Ziellinie zu bringen. Er spricht mit Sundried über Training und Rennsport.

Waren Sie schon immer in den Sport?

Ich bin seit etwa zehn Jahren in Triathlon, also habe ich wahrscheinlich die ersten Etappen dessen erwischt, was eine massive Wachstumsphase für den Sport gewesen ist. Es war wirklich interessant zu sehen, dass so viele neue Events, Clubs und Konkurrenten über diesen Zeitraum in den Sport kommen.

Was hat Sie dazu gebracht, in die Welt des Triathlons einzutreten?

Ein Freund überzeugte mich, ein Ereignis zu betreten, und ich wurde sofort aufgrund der Vielfalt des Trainings und auch der Varianz in Rennstrecken gehakt. Das bedeutete, dass ich kurz-, mittel-und langfristige Ambitionen haben könnte, ohne jemals das Gefühl zu haben, dass ich nicht lernen oder verbessern würde. Die perfekte Mischung aus leicht zu betreten, aber schwer zu meistern.

Was ist Ihr Lieblingsrennen bis heute und warum?

Das ist eine schwierige Frage zu beantworten. Ich hatte sehr schöne Erinnerungen an Ironman UK im Jahr 2017 in Bolton, wie das Gefühl, wie das letzte Ziel auf, was war eine 3 Jahre Reise von Olympic auf 70.3 zu Iron. In mancher Hinsicht habe ich den Prozess genossen, dort mehr zu bekommen, als ihn tatsächlich zu erreichen. Das sagte, ich liebe auch die Outlaw-Hälfte bei Nottingham für die schiere Geschwindigkeit des Kurses. Aber vielleicht ist mein Favorit eine kleine Rennserie an der Südküste, genannt der Salty Sea Dog, basierend auf Boscombe: Es hat ein Meer schwimmen vom Strand und der Lauf-Kurs ist entlang der Promenade. Es beginnt um 6 Uhr, und bis zum Ende sind die Cafés geöffnet und es ist toll, dort auf der Strandseite zu sitzen und zu beobachten, wie die Welt ihren Tag beginnt, an dem Sie bereits einen Triathlon absolviert haben.

Und deine stolzeste Leistung?

Abschluss eines Ironman; ich denke, es ist der Maßstab und der Pinnacle des Triathlons. Ich liebe die mentale Folter und in vielerlei Hinsicht ist es ein realistisches Ziel für die meisten Gelegenheits-Triathleten, die sich zu einer Saison der richtigen Ausbildung bekennen können, während die Altersklasse für einen Platz in GB nur für eine begrenzte Anzahl von natürlichen Athleten geöffnet sein wird, die ihr Potenzial durch ein qualitativ hochwertiges Training maximieren können.

Hattest du jemals Rennkatastrophen/dein härtestes Rennen?

Zwei Rennen werden sofort in den Sinn kommen: Das diesjährige Outlaw war ein Alptraum, bei dem der Fahrradabschnitt abgesagt wurde, während wir alle im Wasser waren, die durch heftigen Regen das Schwimmen machten. Das Gefühl, aus dem Wasser herauszukommen, das erzählt wird, das war zerquetscht. Am Ende haben wir uns direkt zum Marathon ausgelassen. Ich habe den Lauf genossen, aber die ersten paar Meilen war ich mental gemacht und konnte leicht beenden, wie ich mich so deflationiert fühlte.

Ich hatte auch einen Alptraum auf der Burg von Hever vor ein paar Jahren, als ich den Zehen ziemlich schlecht aus dem Wasser kam, aber auf dem Fahrrad hatte es keinen Einfluss, und mit kalten Füßen konnte ich keine Schmerzen fühlen, also hatte ich ein wirklich gutes Fahrrad Bein, aber die Minute, die ich meine Trainer auf für den Lauf war, war es qualvolle. Ich lief kaum aus dem Übergang, bevor ich aufhören musste und mich zurückziehen musste, weil der Schmerz so schlimm war. Ich möchte diese Erfahrung nicht wiederholen.

Wie überwinden Sie Rückschläge?

Ich denke, die meisten Athleten in den Altersgruppen-Abschnitten, vor allem, wenn sie anfangen, sich ihren späten 30er, müssen akzeptieren, dass Verletzungen verursachen Probleme, da die Heilungszeit ist deutlich langsamer im Vergleich zu, wenn Sie in Ihren 20er Jahren sind.

Ich habe vor ein paar Jahren eine Saison zu tendinitis verloren, die mich ein paar hundert Pfund in verlorenen Eintrittspreisen gekostet hat. Ich denke, du musst dich daran erinnern, dass Verletzungen Teil und Paket der Altersgruppe Rennen sind und dass deine Fitness ebb und fließen wird, ich erinnere mich oft daran, dass ich das nicht für einen Lebensunterhalt mache, ich mache es für Spaß und es kann mein Leben nicht auf Kosten meiner Familie übernehmen.

Welche Ratschläge wünschen Sie, bevor Sie mit dem Wettbewerb begonnen haben?

Schließen Sie einem Club an. Die Welt der Triathlon kann wie ein eindringlicher Ort mit super fit Athleten kommunizieren in einer fremden Sprache der "Bonking, Backstein Session, Wattage" etc, aber in der Realität Triathlon ist eine unglaublich freundliche Rennszene und Menschen sind daran interessiert, Informationen zu teilen und helfen Menschen in den Sport.

Was sind Ihre Ziele für 2019 und 2020?

Mit der Outlaw, die den Fahrradabschnitt auf meinem "A-Rennen" für 2019 ziehen muss, freue ich mich jetzt auf 2020. Ich starte die Saison mit Ironman Lanzarote und wir werden von dort sehen, aber ich würde wahrscheinlich auf Outlaw und Tenby für einen Hattrick von Iron-Distanz-Rennen zielen oder ich kann für etwas härter gehen wie das Brutal am Ende der Saison. 2020 wird eine große Saison für mich.

Von wem nehmen Sie Ihre Inspiration aus?

Ich finde echte Menschen die Inspiration, ich habe noch nie einen der Profisportler gefunden, um inspirierend zu sein, sie sind mit erstaunlichen Genen gesegnet, die sie absolut mit großer Ausbildung und Disziplin ausbeuten, aber was ist damit für jemanden wie mich inspirierend? Ein Mittel-of-Group-Plodder. Ihre Erfahrung und Reise reflektiert nicht meine, aber Menschen, die ich in meinen Clubs treffen oder Rennen machen, sind so eine Inspiration. Ich habe eine Dame getroffen, die sich für Kona in ihrer Altersgruppe von über 65 Jahren auf der Laufstrecke eines Ironman-Events qualifizieren wollte, wie kann man sich davon nicht inspirieren lassen? Werde ich in der Lage sein, es zu tun, wenn ich dieses Alter bin? Wer weiß, aber sie ist meine Inspiration, und ich will es versuchen.

Was gefällt Ihnen an Sundried und was ist Ihr Lieblingsstück in unserem Kit?

Für mich ist es, dass Sundried Produkt-und Athlet-geführt wird, anstatt ein Marketing-geführtes Unternehmen zu sein, das versucht, eine Marke auf Kosten der Kleidungsqualität zu schaffen. Mein Lieblingssatz sind die Gegenstände, die ich am meisten nutze, die T-Shirts sind, da sie ein jeder Sitzungsbekleidung sind, sie sind schnell Docht und die Nähte sind stark. Ich versuche, auch die Eco-Produkte zu probieren, da ich mich massiv für die Schäden geöffnet habe, die der Mensch gemacht hat-Fasern können auf die Umwelt haben.

x
x