Triathlon Triathlet Outdoor Fitness

Kyle genießt Abenteuer und Outdoor-Aktivitäten und hat jetzt einen Ironman-Triathlon im Visier. Er spricht mit Sundried über Training und Rennsport.

Waren Sie schon immer im Sport?

Ich habe in meiner Schulzeit und dann an der Universität Rugby gespielt, aber ich würde sagen, dass ich mich nie wirklich für Sport interessierte, als ich jünger war. Als ich die Universität verließ, arbeitete ich als Outdoor-Instruktor. Ich denke, das ist, wenn ich mich in "nicht-traditionelle" Sportarten wie Klettern, Kajakfahren, Sturzlaufen, Mountainbiken usw. verliebt habe. Von dort kam ich in den Radsport, der zum Triathlon führte.

Wie sind Sie zum ersten Mal in den Triathlon gekommen?

Ich habe 2012 mit dem Fahrrad für den Lowe Alpine Mourne Mountain Marathon trainiert. Ich würde 40 Meilen pro Tag zur Arbeit pendeln. Als ich den Marathon absolviert hatte, hielt ich mit dem Radsport mit und genoss es, am Wochenende für längere Zyklen ausgestiegen zu sein. Dadurch traf ich einige Triathleten, die mich dazu inspirierten, an Ironman-Rennen zu denken. Ich wollte schon lange anfangen, hatte aber Kinder und begann neue Jobs usw. Erst im letzten Jahr habe ich mich wirklich damit beschäftigt.

Was war bisher Dein Lieblingsrennen und warum?

Ich habe den Mourne Sprint Triathlon sehr genossen. Es liegt in den Bergen in Nordirland mit einem Seeschwimmen und einem hügeligen Fahrrad. Ich liebte es!

Was ist Ihre stolzeste Leistung?

Es wäre entweder mein erster Bergmarathon oder das Ende meines ersten Triathlons. Ich hoffe, dass es dieses Mal im nächsten Jahr den Ironman Cork fertigstellt!

Haben Sie schon einmal irgendwelche Rennkatastrophen gehabt?

Noch nicht zum Glück!

Wie überwindet man Rückschläge?

Mit harter Arbeit und Hingabe. Manchmal müssen Sie einen Schritt zurück machen, um weitere Schritte nach vorn zu machen. Ich denke, Rückschläge sind wichtig für den Aufbau charakteristierend; was dich nicht tötet, macht dich stärker!

Welchen Rat wünschen Sie sich, dass Sie zu Beginn erhalten haben?

Ihr Training ist kein Rennen. Verlangsamen Sie alles und versuchen Sie, die Reise zu genießen.

Was sind Ihre Ziele?

Ironman Staffordshire 70.3 2021 und Ironman Cork 2021, wer weiß.

Wer inspiriert Sie?

Alle Athleten in meinem lokalen Club, vor allem die großen Eisernen Jungs wie Ian Pollard und Andy Vaughan.

Warum mit Sundried arbeiten?

Ich mag das Firmenethos sehr und kann mich darauf beziehen, etwas aufzubauen, auf das man stolz sein kann. Außerdem mag ich die Ausrüstung wirklich!

x
x