Magnesium für Sportler Triathlon Training Gesundheit Fitness

Ob Sie es sind ein begeisterter LäuferAls Freizeitlifter oder lebenslanger Tennisspieler wissen Sie, dass das, was Sie essen, sowohl für eine optimale Leistung als auch für die Erholung von entscheidender Bedeutung ist. Einige Menschen sind jedoch so begeistert davon, ihr Training mit den richtigen Zutaten zu versorgen, dass sie die ebenso wichtige Rolle ihrer Genesung vernachlässigen. Dies ist schließlich der Zeitpunkt, an dem Ihr gesamtes Muskelwachstum stattfindet und die Auswirkungen Ihres Trainings stattfinden, um Sie beim Fortschritt zu unterstützen.

Zusätzlich zu Ihren Makros, die immer für Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden von entscheidender Bedeutung sind, hilft Ihnen die Pflege Ihrer Mikronährstoffaufnahme dabei, sich schneller zu erholen und Ihre Energie effizienter wiederherzustellen. Insbesondere ein Mineral verdient mehr Aufmerksamkeit für die Verbesserung Ihrer Heilung nach dem Training - Magnesium!

Die Hauptrollen von Magnesium

Wie jeder andere essentielle Mikronährstoff ist Magnesium ein Einmischer - es spielt eine wichtige Rolle bei zahlreichen Stoffwechselprozessen im Körper. Dieses winzige Mineral nimmt daran teil über 300 biochemische Reaktionen, wie Ihr Körper Energie erzeugt, wie er andere Mikronährstoffe nutzt, die Sie in Ihrer Nahrung zu sich nehmen, bis hin zum Schutz Ihrer DNA.

Ihre lebenswichtigen Organe wie Ihr Gehirn und Ihr Herz hängen stark von Ihrer Magnesiumversorgung ab, um jeden Tag richtig zu funktionieren. Es ist jedoch ebenso wie Kalzium der Baustein Ihrer Knochen und gleicht Ihren Cholesterinspiegel aus, sodass sich Ihre Muskeln entspannen und von körperlichen Belastungen erholen können. Selbst mit nur diesen verschiedenen Funktionen ist bereits klar, wie wichtig Magnesium für jeden ist, der ein aktives Leben führt, da Ihre Energie und Leistung ebenso wie alle anderen wichtigen Makro- und Mikronährstoffe auf der Verfügbarkeit von Magnesium basieren.

Entscheiden Sie sich für Ihre Bedürfnisse

Die allgemeinen Richtlinien Wenn es um diesen handlichen Mineralzustand geht, benötigt ein durchschnittlicher Mann ungefähr 400 bis 420 mg Magnesium pro Tag, während Frauen etwas weniger benötigen, im Bereich von 310 bis 320 mg pro Tag. Diese Zahlen schwanken jedoch abhängig von Ihrem Lebensstil, bereits bestehenden Erkrankungen wie Diabetes oder Bluthochdruck, wie aktiv Sie jeden Tag sind, woraus Ihre Ernährung besteht und ob Sie schwanger sind.

Andererseits benötigen Sportler - und insbesondere Ausdauersportler - möglicherweise mehr Magnesium, um ihren Körper bei Muskelkater und Krämpfen sowie bei anstrengenden Routinen zu unterstützen. Sie müssen nicht unbedingt ein Leistungssportler sein, um Magnesiummangel zu haben, da Sie möglicherweise eine höhere Dosierung benötigen als jemand, der sowohl in Bezug auf Intensität als auch Häufigkeit deutlich weniger Sport treibt. Hier sollte Ihr Arzt eingreifen und prüfen, ob Sie sollten Ihre Aufnahme erhöhen.

Magnesiumquellen

Dieses wichtige Mineral ist ebenso schwer zu bekommen, wie es für Ihr Wohlbefinden unerlässlich ist, was es zu einer der schwer fassbaren Ernährungsbedürfnisse macht, die schwer zu erfüllen sind, insbesondere durch die Ernährung allein. Nüsse und Samen wie Mandeln, Erdnüsse, Kürbiskerne und Milchprodukte sowie dunkles Grün wie Spinat und Brokkoli enthalten viel Magnesium, obwohl die Bioverfügbarkeit variieren kann. Normalerweise nimmt Ihr Körper nur 30-40% des verzehrten Magnesiums auf, was häufig dazu führt, dass Sportler ihre Ernährung überdenken.

Für diejenigen, die kräftig trainieren, wird dies häufig empfohlen Nehmen Sie Magnesiumpräparate um ihr Energieniveau zu verbessern und sich schneller zu erholen. Sie sind so konzipiert, dass sie leichter aufgenommen werden können, ohne Ihren Verdauungstrakt zu schädigen. Sie erhöhen Ihre tägliche Aufnahme, ohne Ihre Kalorien durch mit Magnesium verpackte Lebensmittel zu erhöhen.

Symptome eines Mangels

Obwohl einige der folgenden Symptome sehr häufig mit anderen Gesundheitsproblemen verbunden sind und als bloße Reaktion auf eine stressige Situation angesehen werden können, ist es wichtig, auf Ihren Körper zu hören und festzustellen, ob diese Symptome bestehen bleiben:

  • Allgemeine Müdigkeit
  • Kopfschmerzen
  • Muskelkrämpfe und Krämpfe
  • Schlafstörungen
  • Heißhunger auf Kohlenhydrate
  • Taubheitsgefühl in Händen und Füßen
  • Unregelmäßiger Herzschlag

Wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihr Training immer schwieriger wird, obwohl Sie sich richtig ausruhen und die Intensität von nicht erhöhen Ihre WorkoutsEs besteht die Möglichkeit, dass Sie einen Magnesiummangel bekommen. Sprechen Sie am besten mit Ihrem Arzt und führen Sie einige Tests durch, um zu bestätigen, ob Sie dieses spezielle Problem haben, um die beste Lösung zu finden - Ihr Körper wird es Ihnen später danken!

Wichtige Vorteile zu erwarten

So schwierig es für manche auch sein mag zu glauben, dass dieser eine Mikronährstoff für Ihre Muskeln, Knochen und Energie so unbezahlbar ist, können Sie zunächst einen tieferen Einblick erhalten, wie Sie sich fühlen, wenn Sie Ihren Körper tatsächlich versorgen mit genug von diesem Mineral.

  • Verbesserte Muskelzuwächse - Da Magnesium einer der wichtigsten Bestandteile des Prozesses ist, der als Muskelproteinsynthese bezeichnet wird und lange nach dem Training stattfindet, regt es Ihre Muskeln an, neues Gewebe zu reparieren und aufzubauen. Ohne sie können sich Ihre Muskeln nicht richtig reparieren und erholen, was es sehr schwierig macht, Ihren Körper mit schlanken Muskeln zu verbessern.
  • Besserer Kohlenhydrat- und Fettstoffwechsel - Ja, dieser kleine Schlingel spielt auch eine Schlüsselrolle dabei, wie Ihr Körper Kohlenhydrate zur Energieerzeugung verwendet und wie effizient Sie Fett verbrennen. Also, wenn Ihr Ziel ist Verbessern Sie Ihre Körperzusammensetzung und ersetzen Sie diese Liebesgriffe durch schlanke Muskeln. Magnesium ist der beste Freund Ihres Körpers.
  • Qualitätsschlaf - Als dritte Säule eines gesunden Lebensstils ist Schlaf neben Ernährung und Bewegung mit Ihrem Magnesiumspiegel verbunden. Genug dieses Minerals hilft Ihrem Körper, sich nach dem Training zu entspannen, Entzündungen in Ihrem Körper zu reduzieren, Energiespeicher wieder aufzufüllen und Ihr gesamtes Zentralnervensystem in den Schlaf zu versetzen.

Ohne Schlaf kann es keine Muskelproteinsynthese oder wiederhergestellte Energie geben. Magnesium ist also die Zutat, die diesen Erholungszyklus abschließt und ihn in einen kraftvollen körperlichen Prozess verwandelt, den Sie benötigen, um Ihre sportlichen Anstrengungen voranzutreiben und gesund zu bleiben.

Über den Autor: Luke ist ein Fitness- und Gesundheitsblogger bei Ripped.me und ein großer Fan des Fitnessraums und einer gesunden Ernährung. Er folgt den Trends in Fitness, Fitness und gesundem Leben und liebt es, sein Wissen durch nützliche und informative Artikel zu teilen.

x
x