Radfahren Bergsteigen bergauf erklimmen Fahrrad

Das Konzept von Everesting ist sehr einfach: Finden Sie einen Hügel überall auf der Welt und fahren Sie immer wieder auf und ab, bis Sie eine Gesamtbesteigung von 8.848m erreicht haben-die Höhe des Mount Everest.

Die Fahrt muss in einer Aktivität ohne Schlaf durchgeführt werden, hat aber keine zeitliche Begrenzung. 2.283 Menschen haben bisher einen Everesting in insgesamt 73 verschiedenen Ländern absolviert.

Die Regeln des Everesting

Es spielt keine Rolle, wie lange die Fahrt dauert, aber es muss in einem Versuch geritten werden, ohne zwischendurch zu schlafen, aber WC-und Essenspausen sind erlaubt. Sie können so lange oder so wenig wie Sie wollen brechen, aber es ist wichtig zu beachten, dass die Pause mal schnell aufsummiert und Ihre verstrichene Zeit deutlich erhöhen kann.

Eine Ausnahme von der Anforderung "no-sleep" ist, wenn Sie mehrere Everestings in einer Aktivität abschließen. In diesem Fall muss der erste Everesting noch ohne Schlaf abgeschlossen werden, jedoch besteht für jeden 'nachfolgenden' Everesting ein Freibetrag von bis zu 2 Stunden. Diese 2-Stunden-Zulage ist insgesamt, so kann man als 1x 2hr Schlaf, 2x 1h schläft, 4x 30min schläft etc.

Fahrten können beliebig lang sein, auf jedem Hügel, Berg, Auffahrt oder Brücke. Im Grunde genommen kann alles, was einen vertikalen Gewinn hat, verwendet werden, um einen Everesting zu vollenden.

Die Fahrten dürfen nur auf einen Hügel oder Berg pro Fahrt ausgerichtet sein, so dass Sie sich nicht an einer Stelle selbst bastlen können und mehrere Hügel fahren können. Auf dem gleichen Berg können Sie nicht auf verschiedenen Strecken fahren. Wenn es 4 Routen gibt, bedeutet das, dass es 4 mögliche "Everestings" gibt (denken Sie daran, wie die Nord-und Südseite des Everest).

Klettern Everest Mount Everest Wettkampf Radfahren Fahrrad fahren

Fahrten können keine Schleifen sein. Der Abstieg muss über die gleiche Straße erfolgen, es sei denn, Sie werden daran gehindert (z.B. Einbahnstraße oder Einweg-Weg). Dies soll einen kinetischen Gewinn verhindern, der manchmal durch eine Schleife oder eine "leichtere" Abstammung gegeben ist.

Reiten müssen jedes Mal volle Aufstiege sein (Strava-Segmente oder die akzeptierte "traditionelle" Kletterroute werden in der Regel der beste Führer dafür sein. Sie können sich nicht zu einer Kombination von vollen und halben Runden verpflichten). Akzeptabel ist ein kürzeres Segment eines Aufstiegs, wenn es in seinem eigenen Recht anerkannt wird.

Jede Wiederholung muss auf-und abgeritten werden (d. h. Sie können nicht jedes Mal heruntergefahren werden). Außerdem müssen Sie Ihr Gerät die ganze Zeit aufzeichnen.

Kein Abschnitt der Fahrt kann begehbar sein. Das ist eine Herausforderung des Radsports.

Radfahren bergauf erklimmen

Hohe Rouleurs-Gesellschaft

Wenn die Stimmung anschlägt, fühlen Sie sich vielleicht gezwungen, Ihre Fahrt fortzusetzen, bis Sie in einer einzigen Fahrt den schwer fassbaren 100.000m Höhengewinn getroffen haben. Wenn Sie dies abschließen, werden Sie in die High Rouleurs Society aufgenommen.

Es gibt zwei Möglichkeiten, sich der High Rouleurs Society anzuschließen: Die Reise oder das Limit.

DAS LIMIT: Eine einzige ununterbrochene Fahrt von mehr als 10.000m vertikal. Keine zeitliche Einschränkung, kein Distanzbedarf, kein Schlaf erlaubt. Bei diesem Ansatz geht es darum, die Grenzen dessen zu finden, was in einer einzigen Fahrt möglich ist. Wenn Sie ein Everest im Rahmen Ihrer Limit-Fahrt durchführen, wird das in beiden Hallen von Ruhm zählen.

DIE REISE: Mehr als 10.000m vertikal in weniger als 36 Stunden, mit einem Minimum von 400km. Schlaf ist erlaubt (während die Uhr tickt), und in der Tat sollte es Teil Ihrer Strategie sein! Bei diesem Ansatz geht es um die Freude, etwas Epos und Ungewöhnliches zu plotten. Mit der Fähigkeit, die zwei Tage an verschiedenen Orten zu starten, sollten Sie kreativ werden mit dem, was erreicht werden kann.

x
x