Emma Ludlow Personal Trainer

Emma ist eine Powerlifterin, die auch einen Gesundheits- und Fitness-Blog betreibt. Sie spricht mit Sundried über das Leben als Personal Trainer.

Bitte erzählen Sie uns von Sportveranstaltungen, an denen Sie teilgenommen haben oder die anstehen.

Letztes Jahr begann ich mit dem Powerlifting und wurde Vierter in meiner Gewichtsklasse bei den British Championships. Ich habe auch Goldmedaillen auf regionaler Ebene gewonnen. Ich trainiere derzeit für einen regionalen Wettbewerb im Südosten und hoffe, mich für die diesjährige britische Meisterschaft zu qualifizieren.

Erzählen Sie uns von Ihrem Weg zur Fitness? Wo hat alles angefangen?

Mit sechs Jahren begann ich mit dem Turnen und ging zu Trampolin, Leichtathletik und Schwimmen über. Ich war schon immer sportlich, aber ich wurde sehr ernsthaft mit Fitness, als ich in ein Fitnessstudio ging, das von Personal Trainern betrieben wurde. Während ich dort war, lernte ich das Kettlebell-Training und die Vorteile des Krafttrainings für Frauen kennen. Die Olympischen Spiele 2012 in London haben mich dazu inspiriert, meine Karriere zu ändern (ich war früher Journalist) und meine Leidenschaft für Fitness zu meinem Geschäft zu machen.

Was sind jetzt deine Trainingsziele?

Ich trainiere hauptsächlich, um stärker zu werden, und möchte besonders im Wettbewerb eine Kniebeuge von 100 kg schlagen. Ich habe letztes Jahr bei den British Powerlifting Championships nur knapp eine Medaille verpasst und möchte dieses Jahr wirklich gerne das Medaillenpodest erreichen.

Sagen Sie uns eine ungewöhnliche Tatsache, die wir über Sie nicht wissen würden:

Ich bin besessen von Musik der 80er Jahre und habe mein persönliches Trainingsgeschäft sogar nach einer Band der 80er Jahre (Swing Out Sister) benannt.

Welchen Rat wünschen Sie sich, als Sie anfingen?

Haben Sie keine Angst davor, sich dort hinzustellen und über Ihr Geschäft und Ihre Talente zu schreien. Wenn Sie sich nicht für Ihre Karriere einsetzen, wird es niemand anderes tun.

Folgen Sie einem bestimmten Ernährungsplan? Wenn ja, was / wann isst du?

Ich bin ein heftiger Gegner von Diäten und versuche, mich nicht zu sehr auf das Essen einzulassen. Ich befolge jedoch die 80: 20-Regel, ernähre mich 80% der Zeit gesund und proteinreich und gönne mir 20% der Zeit ein wenig von dem, was ich mir vorstelle. Mit meinem aktiven Lebensstil finde ich, dass das Essen von fünf kleinen Mahlzeiten pro Tag den Hunger in Schach hält und das Verlangen nach Zucker kontrolliert.

Was tun Sie, um Ihre Kunden zu motivieren? Haben Sie Top-Tipps, um motiviert zu bleiben?

Fortschritte zu sehen ist ein so wichtiger Motivator. Wenn ich meine Kunden zum ersten Mal treffe, frage ich sie, wie sie möchten, dass ich ihre Fortschritte verfolge. Ich aktualisiere sie dann regelmäßig, unabhängig davon, ob es sich um Messungen, Gewicht, angehobene Lasten oder vor und nach Bildern handelt.

Sprechen Sie mit uns über Ihr Trainingsprogramm.

Ich mache vier Gewichtssitzungen pro Woche im Fitnessstudio: zwei Oberkörper- und zwei Unterkörpersitzungen. Die Sitzungen basieren auf den drei Schlüsselliften: Kniebeugen, Kreuzheben und Bankdrücken. Ich mache auch zwei 25-minütige HIIT-Sitzungen pro Woche für Herz-Kreislauf-Fitness und Gewichtserhaltung.

Wie halten Sie Ihr Fitnesswissen auf dem neuesten Stand?

Ich schreibe einen erfolgreichen Gesundheits- und Fitness-Blog, der es bis zum Finale der UK Blog Awards 2018 geschafft hat. Ich recherchiere regelmäßig nach Beiträgen, um mich über neue Studien und Fitness-Nachrichten auf dem Laufenden zu halten.

Was sind deine Top 3 Trainertipps?

  1. Seien Sie konsequent. Sich um Ihre Gesundheit zu kümmern ist eine lebenslange Verpflichtung, keine vorübergehende Maßnahme.
  2. Akzeptiere, dass Erfolg harte Arbeit erfordert.
  3. Iss echtes Essen. Die einzige Möglichkeit, sicher zu sein, was in Ihrer Mahlzeit enthalten ist, besteht darin, sie von Grund auf zuzubereiten.

Wenn Sie für den Rest Ihres Lebens nur eine Sache essen könnten, welche wäre das?

Protein-Käsekuchen

Warum mit Sundried arbeiten?

Ich mag die ethischen Markenwerte und den geringen CO2-Fußabdruck von Sundried. Die Aktivkleidung von Sundried ist praktisch, funktional und sieht fantastisch aus.

x
x